„Kunst ist ja nicht dazu da, dass man Erlebnisse auf direktem Wege gewinnt, sondern vertiefte Erkenntnisse über das Erleben herstellt.“ Joseph Beuys

 

GÜNTER MICHAEL GLASS

Meine künstlerischen Arbeitsfelder, Zeichnung und Malerei auf der einen, Skulptur und Installation auf der anderen Seite, gliedern sich auch thematisch in zwei Bereiche: Zum einen gibt es ein figuratives Moment, das den Menschen in seiner jeweiligen Befindlichkeit in den sozialen Bezügen des Lebens aufspüren und zeigen will. Zum anderen versuche ich in eine Beziehung, in einen Dialog zu dem mich umgebenden Raum der Natur zu treten, was sich in den landschaftlich anmutenden Bildwelten wiederspiegelt. Beide verweisen jedoch - freilich mit unterschiedlichen Ansätzen - letztendlich immer auf den Inneren Bildraum der Seele... Sie wollen "nicht das Sichtbare wiedergeben", sondern "sichtbar machen".(P.Klee)

Mein bevorzugtes "Augenmerk" gilt der Wechselwirkung von Absicht und Zufall, wo bewusstes absichtsvolles Gestalten und absichtsloses Geschehen(lassen) aufeinander treffen und miteinander in Beziehung treten. Hier bekommt für mich der Schöpferische Prozess als Weg der Bewusstwerdung und Selbsterkenntnis besondere Bedeutung, nämlich dann, wenn Subjekt und Objekt eins werden. Denn: "Erst wo es kein Gegenüber mehr gibt, bin ich ganz im Bild".

Auszüge aus Presserezensionen: "...Günter Michael Glass' Arbeiten bewegen sich im Grenzbereich von Figuration und Abstraktion, wo... Realität und Vision ebenso nebeneinanderstehen wie Abgründiges und Hoffnungsvolles...Besonders in den kleinen Formaten zeigt sich eine akribische Liebe zum Detail. Sie lassen die Spuren aufwändigen Arbeitens erahnen, die von der Zeit geduldigen Reifens zeugen..."

 

EVA MARIA KERKMANN

Nach meiner Ausbildung zur Bauzeichnerin schloss ich später folgerichtig das Studium der Architektur an der Fachhochschule Düsseldorf / Peter-Behrens-School-of-Architecture an. Durch meine über 30-jährige Tätigkeit hauptsächlich im Bereich der Innenarchitektur ist auch mein künstlerisches Schaffen geprägt, so suche und finde ich Lösungsansätze für Stimmungen und Atmosphären vor allem in der Natur.

Durch meine eigene Innenschau und Beobachtung von Entwicklungsprozessen sowohl von sozialpolitischem Geschehen wie auch gesellschaftlichem Transformationswillen entstehen meine meist großformatigen Werke, Bildobjekte und Installationen geprägt von Ästhetik und Räumlichkeit.

...mehr unter Hauptmenüpunkt > Eva Maria Kerkmann

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum
OK