Blogbeitrag vom 25. Dezember 2019

Weihnachten.

Was bedeutet Weihnachten für dich? Einfach ein paar freie Tage? Geschenke? Freude und Glückseligkeit? Mit Freunden und Familie feiern?

Ich weiss nicht, ob du gläubig bist und wenn ja, welchen Glauben du hast. Ich denke, dass es auch nicht erheblich ist, ob man an die Weihnachtsgeschichte und ihre christliche Tradition glaubt, um Weihnachten zu feiern. Um mit den Menschen zusammen zu sein, die einem wichtig sind. Um den Alltag einmal ganz und gar hinter sich zu lassen und inne zu halten.

Ich sehe die Weihnachtstage als Fest der Freude, der Lebendigkeit, des Gebens und Beschenktwerdens. Dies müssen nicht zwangsläufig materielle Geschenke sein. Zeit, Zuhören, miteinander lachen, Nähe schenken, Umarmungen sind die größten Geschenke, die wir uns in unserer oft kalten Umwelt machen können. Genieße doch einfach diese Möglichkeit des Freude teilens.

Und dann? Die Tage zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel bieten sich an, das Jahr Revue passieren zu lassen und in die Tiefen des Herzens und der eigenen Seele zu spüren. Was hat das Jahr gebracht? Welche bedeutsamen Ereignisse sind dir widerfahren? Wie hast du dich weiter entwickelt? Was war gut, was war weniger gut? Versuche gerade das Gut und Schlecht ohne wirkliches Beurteilen wahrzunehmen. Denn in jedem Problem liegt eine Chance für Veränderung, für Wachstum. So gesehen sind es vielleicht gerade die Dinge, die dir schwierig vorkamen, die dich gefordert haben, eventuell sogar zeitweise überfordert haben die Dinge, die dich letztendlich weitergebracht haben; vielleicht sogar einen echten Durchbruch erzeugt haben. Im Wort Problem steckt es ja schon drin - PRO bedeutet FÜR! Es ist also etwas für dich, wenn du die Möglichkeiten erkennst. Schau dir dein Jahr nochmals unter diesen Gesichtspunkten an. Du kannst auch jetzt noch aus den ungenutzten Möglichkeiten etwas Positives für dich entwickeln. Es ist immer deine Entscheidung!

 

Die Nächte vom 24. auf den 25. Dezember bis zur Nacht vom 06. Januar sind die Rauhnächte. Die Tore zur Anderswelt sind hier weit geöffnet und viele Menschen räuchern in diesen Nächten, um ihre inneren und äußeren Räume zu reinigen. Du findest hierzu vieles im Internet, wenn es dich interessiert.

 

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben von Herzen
Frohe Weihnachten und ein gutes glückliches Neues Jahr
Deine Eva Maria - Namasté 

 

Wenn dir dieser Beitrag gefallen hat, freue ich mich über dein LIKE von Energy-Yoga auf Facebook:
https://www.facebook.com/Energy-Yoga-495582337233231/

Wenn du keinen neuen Beitrag mehr verpassen willst, melde dich gerne zum Blog-Verteiler an!
Sende eine Mail mit Betreff: Bitte in Blog aufnehmen! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

                        

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung - Impressum